Mythen aufgeklärtTraining

Mythen aufgeklärt #1 – Fettverbrennungspuls

1181363_woman_jogging_blurGleich vorweg: Ein sogenannter  „Fettverbrennungspuls“ existiert nicht.

Es gibt immer wieder Experten, die dazu raten Cardioeinheiten im Bereich von etwa 70% bis 75% der maximalen Herzfrequenz zu absolvieren, weil man dann Fett (oder ausschließlich Fett) verbrennt. FALSCH! MYTHOS!

Der Körper verbraucht ständig Fett und Glykogen egal wie hoch der Puls ist. Das Verhältnis derer beide ist das einzige, was sich je nach Höhe des Puls ändert. Je höher der Puls, desto mehr Glykogen wird verbrannt, da es für den Körper schneller zur Verfügung steht, als das gespeicherte Fett.

Trainiert man also mit niedrigem Puls, verbrennt man zwar prozentual mehr Fett, aber entscheident ist der Gesamtkalorienumsatz! Das heißt je höher der Puls beim Ausdauer/Cardiotraining, desto höher ist der Kalorienumsatz und somit auch das absolut verbrannte Fett.

Fazit: Wer also möglichst viel Fett verlieren möchte, sollte mit einem entsprechend hohen Puls arbeiten und den Mythos des Fettverbrennungspulses vergessen!

fit.gg
2 comments
  1. susi

    Hallo,

    ist interessant. Jeder erzählt was anderes. Ich z.B. habe „Schlank im Schlaf 3/4 Jahr getestet.
    Ergebnis ist, dass ich anfangs (3 Monate) höchstens mal 1 kg abgenommen habe.
    Positiver Effekt ist, dass ich durch das ziemlich strikte Einhalten einer 5 stündigen Pause zwischen den Mahlzeiten (3x/Tag) selten Appetit auf Süßigkeiten habe, im Gegenteil. Problem ist bei mir, dass ich morgens nur Kohlehydrate und mind. 3 Brötchen essen musste. Ich hasse Süßes am Morgen und esse lieber schon Milchprodukte und Fisch, hab es aber bis auf kleine Ausnahmen gemacht. Der abendliche Verzicht auf Kohlehydrate fiel mir überraschenderweise leichter. Auch habe ich mir für abends 1 Ausrutscher von Anfang an genehmigt(z.B. mit Freunden essen gehen), aber selten gebraucht. Sport, mindestens Dehnübungen auch im Krankheitsfall und 6-7x die Woche je 30 Minuten Sport habe ich mir angewöhnt. Der Ausdauersport ist die größte Hürde (/Schweiß fließt in Strömen, ich hasse den Heimtrainer und andere Foltergeräte, hab es aber auch gemacht und mach es immer noch. Schöner sind Radfahren im Gelände, Schwimmen und Gartenarbeit. Durch einige Krankheitsfälle ließ ich mich nicht abschrecken und wählte Alternativen. Heute habe ich nach meinem Gipsfuß mit 25 Min. Heimtrainer bei 106 Puls wieder begonnen. Dieses Mal die leichte Belastungsvariante. An Abnehmen ist durch regelm. Sport und regelm. (meist fleischlose)Mahlzeiten bei mir nicht viel zu holen. Sicherlich ist mein Blutwert gesünder als vorher, ich bin auch beweglicher aber die Optik bleibt. Ich war nie dürr, aber auch nicht dick, habe aber durch idiotische Diäten die Kilo drauf, die ich ich sonst nicht hätte. Seitdem ich keine Diäten mache habe ich nicht mehr Gewichtsprobleme. Die Waage nur anschauen und schon sind am nächsten Tag 1 Kg mehr drauf und wenn ich mal einen großen Appetit habe sinds am anderen Tag 1 kg weniger.
    Was meinst Du mit höchstem Puls, bis er gefühlt aus der Bluse springt oder ein konkreter Wert. Da ich schon über 1/2 Jh. alt bin, einige „Kriegsverletzungen“ habe, nebenbei auch noch einen nervlich stressigen Beruf habe, muss ich anders an die Dinge gehen. Das mit dem nicht vorhandenen Fettverbrennungspuls finde ich gut. Ich habe den nie erreicht ohne halb tod vom Heimtrainer zu fallen. Die sanftere, aber längere Ausdauervariante oder die kurzen Trainingsspitzen mit leichtem Leerlauf dazwischen finde ich besser.

    Vielleicht kannst Du mir noch einen Tipp geben, wie ich erfolgreicher im Bezug auf Gewichtsreduktion arbeiten kann.

  2. Andy

    Hallo Susi,
    ich versuche Dir mal zu helfen 😉

    Wie schon beschrieben, den Fettverbrennungspuls gibt es nicht! Jeder sollte in einem für sich individuell bestimmten Bereich trainineren. Möglichst lange – möglichst anstrengend, sich tod machen, damit ist aber keinem geholfen! Wenn du regelmäßig z.B. Joggen gehst, versuche eine Zeitspanne von z.B. 30 Minuten in einem maximalen Tempo durchzulaufen, sprich das schnellste Temp, was es dir möglich ist ganze Zeit zu halten!
    Weitere Infos zum Fettverbrennungspuls findest Du z.B. hier: http://www.wie-fett-verbrennen.de/mythos-fettverbrennungspuls/

    Zum weitere Abnehmen:
    Wenn Du lieber Milchprodukte, Fisch & Co isst, würde ich dir zur sogenannten Eiweiß-Diät raten. Wie diese funktioniert und was man beachten musst, findest Du auf folgender Seite: http://www.wie-fett-verbrennen.de/die-eiweis-diat-schneller-fettabbau-ohne-kohlenhydrate/

    Viel Erfolg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.