Berühmte FehlerTraining

Falsche Abläufe im Fitnessstudio

Ein Herr, den ich ab und zu beim trainieren sehe, ist der Anlass für den heutigen Artikel.  Er macht nahezu alles falsch, was man falsch machen kann.

Was jetzt folgt ist eine Trainingseinheit, wie ich sie beobachtet habe und wie sie niemand nachmachen sollte.

Zum Anfang seines Trainings belud der Herr die Stange am Rack mit ca. 60kg. Nicht zum Kniebeugen oder Kreuzheben, sondern … für Bizepscurls. Die Ausführung war nicht mitanzusehen. Er lässt die Stange so weit herunter, bis die Arme einen 90 Grad Winkel bilden und benutzt dann nicht den Bizeps, sondern seinen ganzen Körper um das Gewicht wieder hochzuwuchten.

Das sind ganze 3(!) Fehler auf einmal.

  1. Das Rack wird zu nichts anderem als Kniebeugen oder Kreuzheben benutzt. Es existiert nur für diese Übungen. Für Bizepscurls gibt es genügend SZ Stangen oder Langhantelstangen.
  2. Zum Beginn des Trainings sollte man nicht einen so kleinen Muskel wie den Bizeps trainieren, sondern einen großen, wie den den Quadrizeps (Beine) oder den Rücken. Der Bizeps ist an vielen Übungen beteiligt und man kann darauffolgende Übungen nicht mehr sauber und mit der notwendigen Intensität ausführen.
  3. Der Bizeps ist ab ca 2/3 der Aufwärtsbewegung nahezu unbeteiligt. Nur wer die Arme komplett absenkt trainiert seinen Bizeps effektiv.

Danach ging der Herr zur Beinpresse und lud alle Gewicht auf, die er finden konnte. Ganze 650 kg. Ich kenne niemanden in meinem Fitnessstudio, der dieses Gewicht auf der Beinpresse sauber bewegen kann. Er konnte es auch nicht. Die Ausführung war genauso schlampig wie die Bizepscurls. Er senkte das Gewicht nur soweit ab, dass er es wieder hoch bekam. Ihm war keine Anstrenung anzusehen. Es ist ganz einfach notwendig Übungen komplett auszuführen und nicht nur ein oder zweit Drittel. Es ist schön, wenn man damit prahlen kann 650 kg auf der Beinpresse gehabt zu haben, aber der Trainingseffekt bei einer falschen Ausführung ist minimal.

Es geht beim Fitnessstraining nicht darum, wer das höchste Gewicht bewegt, sondern es geht um das Wohl des Körpers.

Zurück zu meinem beobachteten Trainingsablauf. Der Herr trainierte nun an einer Maschine seine Bauchmuskulatur. Auch hier gilt: Bauch erst zum Ende des Trainings durchführen um seine Tätigkeit als Stabilisator nicht einzuschränken. Was ich generell vom Bauchtraining an der Maschine halte, steht in einem anderen Artikel von mir.

Daraufhin trainierte er seine Brust durch Kurzhanteldrücken. Dort nahm er ausnahmsweise nicht zu viel Gewicht (Vermutlich war es ihm zu gefährlich, dass er sich die Hanteln ins Gesicht wirft).

Im Anschluss trainierte er noch seinen Trizeps und war damit fertig.

Fällt jemandem etwas auf? Der Rücken fehlt. Keine einzige Übung für den Rücken. Er trainierte nicht nur in der falschen Reihenfolge und in der falschen Ausführung, sondern auch ungleichmäßig. Die vernachlässigung einer wichtigen Muskelgruppe wie dem Rücken führt auf lange Sicht zu Haltungsschäden und erhöht das Verletzungsrisiko.

Der richtige Ablauf für ein normales Ganzkörpertraining sieht zum Beispiel so aus:

  1. 2 Übungen für die Beine
  2. 2 Übungen für den Rücken
  3. 1 – 2 Übungen für die Brust
  4. 1 Übung für die Schulter
  5. 1 Übung für den Bizeps
  6. 1 Übung für den Trizeps
  7. (alle 2 Trainingseinheiten): Bauchtraining

Dabei immer angemessenes Gewicht verwenden und nicht fürs Ego 20kg mehr aufladen.

fit.gg
13 comments
  1. Tobias

    Hallo Thorben,

    erst mal ein großes Lob für deinen sehr gelungen Blog!

    „Es geht beim Fitnessstraining nicht darum, wer das höchste Gewicht bewegt, sondern es geht um das Wohl des Körpers.“

    Richtig! Das wissen aber leider nicht alle die ins Fitnessstudio gehen 😀 Ich kann deinen Aussagen nur beipflichten und werde ab sofort öfters in deinem Blog vorbeischauen und freue mich auf deine Artikel.

    Viele Grüße

  2. Lars

    Hallo,
    schöner und informativer Artikel.
    Das mit dem Bizeps wusste ich nicht, dass man die Arme ganz absetzen muss… danke für den Tipp!
    Lars

  3. Marius

    Gerade in diesen ganzen neuen Fitnessstudios für 20€ im Monat gibt es wahrscheinlich auch viele junge Leute die nicht richtig trainieren, da dort der Andrang aufgrund des Preises doch sehr hoch ist und es wenig qualifizierte Trainer gibt. Letzten Endes schadet man seinem Körper mit falscher Ausführung der Übungen mehr als das man ihm Gutes tut.

  4. Jonas

    Das ist eine sehr gute Zusammenfassung. Ich finde es wichtig die Übungen „sauber“ auszuführen. Eröhen kann man die Gewichte, wenn man den Ablauf gut beherrscht und die Gewichte stemmen kann. Zu Anfang habe ich auch versucht mit möglichst großem Input an Gewichten, möglichst gute Ergebnisse zu erzielen. Ich wurde aber schnell eines Besseren belehrt.

  5. Ralph

    Finde deinen Artikel auch sehr gut. Das Problem ist, das die meisten denken wenn sie 2-3 mal in Fitnessstudio waren, aussehen wie Arnold Schwarzenegger. Viele Anfänger vergleichen sich auch sehr stark mit anderen und sehen dabei nicht das der andere vielleicht schon 5 Jahre am trainieren ist.

  6. Jonas

    Ich finde den Artikel ebenfalls gut und ich lasse mich im Fitnessstudio auch sehr gerne belehren, was das falsche Ausüben einer Übung angeht. Desdwegen frage ich auch vorher immer den Fitness-Trainer, da habe ich auch keine Scham vor, wieso auch? Man kann ja nicht alles wissen.

  7. Marc

    Sehr gut geschriebener Artikel. Viele Übungen können falsch ausgeführt werden und über Jahre folgen für Gelenke oder Sehnen haben. Ein toller Body ohne Schmerzen sollte das Zie sein bis ins hohe Alter. Das schönste ist doch vital zu sein.

    Beste Grüsse
    Marc

  8. HolgerBertel78

    Lustig, vor gerade 1 Woche ist mir auch so jemand im Studio aufgefallen und nu stolpere ich durch Zufall über diesen Artikel.

    Aber weiter so! So merken die Leute vielleicht mal dass sie was falsch machen!

  9. Andy9

    Guter Artikel. Habe einen Kumpel, der als Anfänger bei zu hause trainieren ziemlich viel falsch gemacht hat. Ich dachte im Fitnesstudios ist anders, aber, man lernt ja nie.

  10. Tom

    wie geil ist das denn. Genau gestern hab ich einen Herrn im Studio gesehen, der fast 70 jahre alt war, der sich fast identisch verhalten hat. Ich dachte noch … soll ich jetzt einschreiten und ihn vor einem Unfall bewahren. Aber ich hab mich zurückgehalten, da es eigentlich Aufgabe des Studiopersonals ist.

    Nichts desto trotz danke für den eben zufällig gefundenen Artikel

  11. mein-fitness.training

    Hallo,

    Ein sehr guter Artikel uns sehr schöner Blog muss ich sagen!
    Ich finde es immer wieder spannend auf den verschiedensten Blogs auch verschiedene ansichten zu sehen!

    Das wichtigste ist: Das Gewicht ist nicht massgebend!

    Weiter so!

  12. Panji

    西尔维娅 说::利伯罗伯托Yeeeeaaaahhh和Luftsprung, 你是一个进一步的飞跃,并成功与您的新装备以上, 所以通风良好的幽默感和容易, 邓恩幽默, 你的笑声穿过的读者,是会传染的 但具有相同的跳跃与您 .从他自己的黑洞可能 . 叫声, ,真棒如你这样做了hinbekommen ..祝贺, 独特有趣, 传染性积极 ..这一切都与你的精彩不拘一格的礼物 daaaaaaaaaaaaanke,仍然一无所获,但最适合你的, 祝你好运一切anpackst ..所以舍恩, 你在那里, 所以魏圣美杜BIST .独特, 精彩, 永远不会让你弯曲 的心脏西尔维娅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.