ErnährungMythen aufgeklärt

Mythen aufgeklärt #2: Die Süßstofflüge

„Süßstoff macht dick“ oder „Von Süßstoff bekommt man nur noch mehr Hunger“ oder „Süßstoff ist Gift für den Körper“ oder „Süßstoff ist noch schlimmer wie normaler Zucker“. Dies sind Weisheiten die man noch oft liest und hört. Im Zuge dessen wird allgemein von künstlich gesüßten Produkten wie z.B. Cola Light abgeraten, denn sie machen ja genauso dick, wie mit normalem Zucker. FALSCH! MYTHOS!

Der normale Zucker besteht aus kurzkettrigen Kohlenhydraten, die nur sehr kurze Zeit viel Energie liefern und den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. Dadurch wird Insulin ausgeschüttet um den Blutglucosespiegel wieder zu senken. Dies passiert aufgrund der kurzkettrigen Kohlenhydrate verhältnismäßig sehr schnell, sodass weiterhin Insulin ausgeschüttet wird, obwohl der Bluzuckerspiegel gar nicht mehr weiter steigt. Das Insulin senkt den Blutzuckerspiegel dann zu schnell ab. Man bekommt Hunger. In künstlich gesüßten Speisen oder Getränken befindet sich aber kein Zucker, sondern nur chemische Verbindungen, die der körper als süß empfindet. Kein Zucker = Keine Insulinausschüttung. Keine Insulinausschüttung = Kein Hunger. Punkt!

Es ist richtig, dass Süßstoffe z.B. in der Schweinemast eingesetzt werden, um die Tiere zum Essen zu bewegen. Was für Tiere gilt kann man aber nicht so ohne Weiteres auf den Menschen zurückführen.

Eine Studie hat ergeben, dass künstliche Süßstoffe keinerlei Einfluss weder auf den Blutglucosespiegel, noch die Insulinausschüttung haben. Das bedeutet, dass Süßstoffe das Hungergefühl nicht beeinflussen. Sie können also ohne Bedenken ihre Speisen süßen, soviel sie wollen. Die Angst vor Süßstoffen ist damit nachweislich unbegründet.

Wenn Sie abnehmen möchten, rate ich dennoch von gesüßten Getränken wie Cola Light ab. Nicht wegen der künstlichen Süße, sondern wegen der Kohlensäure. Trinken Sie besser stilles Wasser oder stilles Wasser mit ein klein wenig Sirup, wenn sie gerne etwas mit Geschmack trinken möchten. Natürlich können Sie ihre Getränke auch solange schütteln, bis sie keine Kohlensäure mehr enthalten 🙂

fit.gg
3 comments
  1. Christian

    OK; aber…künstliche Süßstoffe wie Aspartam sind sehr schädliche Neurotoxine. Apsartam in Reinform fällt in manchen Ländern als chemischer Kampfstoff unter das Waffengesetz, aus gutem Grund. Es gehört zu den Exitotoxinen, die Gehirnzellen übermäßig erregen. Viele Ganzheitsmediziner in den USA berichten z.B. von Patienten, die mit MS diagnostiziert werden, aber die Symptome in zwei Wochen verlieren, wenn auf alle künstlichen Süßstoffe verzichtet wird. Natürliche Substanzen wie Stevia oder Xylitol sind in Ordnung, aber künstliche Süßstoffe sollten keinen Freibrief bekommen, nur weil sie nicht dick machen. Kokain macht auch nicht dick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.